Logo meiaudo

Für alle, denen ein Auto zu viel
und kein Auto zu wenig ist.   

 

Menü

Aktuell

 

20.05.2022

Preiserhöhung zum 1. Juli 2022

Auf Grund der höheren Spritpreise und auf Grund der allgemeinen Kostensteigerungen kommen wir leider nicht ohne Preiserhöhung aus. Anders als viele CarSharinganbieter haben wir uns bewusst für eine moderate Erhöhung entschieden, weil wir nicht gewinnorientiert arbeiten und wir nach unseren Berechnungen damit ein gutes Jahresergebnis bekommen weden.

Zum 01.07.2022 werden wir die Kilometerpreise bei allen Fahrzeugklassen um 3 ct pro km erhöhen. Die Zeitpreise bleiben unverändert.

Euer meiaudo Team

20.05.2022

Stellenausschreibung Fahrzeugpfleger*in für Bamberg

An dieser Stelle möchten wir unseren Fahrzeugpfleger*innen danken, dass sie sich regelmäßig um unsere Fahrzeuge kümmern und diese nicht nur säubern, sondern auch mit einem kurzen Technikcheck darauf achten, dass zwischen den Wartungsintervallen alles in Ordnung bleibt. Ganz besonders bedanken wir uns bei Cornelia Morgenroth, die Ende April ihre Tätigkeit als Fahrzeugpflegerin und Einweiserin bei uns beendet hat. Aus diesem Grund schreiben wir eine neue Fahrzeugpfleger*innenstelle aus.

In Absprache mit den anderen Fahrzeugpfleger*innen sorgt der/die Fahrzeugpfleger*in für die Sicherheit und Sauberkeit der Fahrzeuge. Diese Arbeit ist tagsüber, unter der Woche zu erledigen. Die Einteilung erfolgt flexibel im Team. Arbeitsaufwand ca. 20-30 Stunden pro Monat. Vergütetet mit 15€/Stunde.

Wenn ihr Lust habt oder jemand kennt, freuen wir uns über eine kurze Nachricht an die Mailadresse info@meiaudo.de.

Euer meiaudo Team

20.05.2022 Rundmail an alle Mitglieder von Ökobil e.V.


Liebe Mitglieder,

alles neu macht der Mai. So gibt es hier Infos zu neuen Autos, neuer Beklebung derselben und neuer Website.

Fuhrparkauslastung und Veränderungen im Fuhrpark
Wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, sind wir in Bamberg gerade an die Grenze unserer Fuhrparkauslastung gekommen. Häufiger war kurzfristig kein Auto mehr frei und wir mussten leider auch einige gebuchte Fahrten stornieren. Grund dafür sind und waren zwei defekte Fahrzeuge und Verspätungen bei der Lieferung von geplanten Autos.

Ausgemustert wurden der Kangoo am Ochsenanger mit einem Unfallschaden und der Twingo am Radladen mit einem Getriebeschaden. Für den Kangoo gibt es schon Ersatz. Seit dem 18.05. steht ein neuer grauer Kangoo am Ochsenanger.

Weiterhin erwarten wir in Kürze einen neuen Twingo für die Station am Radladen, sowie einen neuen Renault Clio für eine neue Station an der Titusstraße in Gaustadt. Wir planen abhängig von den Lieferzeiten den Fuhrpark in den kommenden Wochen um zwei weitere Fahrzeuge aufzustocken.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir inzwischen einen gemischten Fuhrpark von Diesel -, Benzin-, und Elektrofahrzeugen haben. Daher bitten wir Euch, beim Tanken unbedingt darauf zu achten, was in den Tank muss. Wenn ihr euch nicht sicher seid, schaut vorher nochmal genau auf dem Tankdeckel oder in den Fahrzeugpapieren nach. Wir werden in Kürze auch auf den Fahrzeugen in der Nähe des Tankdeckels einen entsprechenden Hinweis kleben, um die Gefahr einer Falschbetankung zu minimieren.

Wenn das Fahrzeug falsch betankt wurde, sollte es nicht mehr bewegt werden, sondern in eine Werkstatt geschleppt werden, um dort wieder fahrtüchtig gemacht zu werden.


Informationen zum Tesla
Tesla im Mai
Der Tesla wird immer häufiger gebucht. Inzwischen ist dies auch über die Website von Flinkster möglich. Nicht aber über die Flinkster-App, wo die Buchungen vom Tesla auch nicht angezeigt werden. Wir arbeiten an einer dauerhaften Lösung.

Eine Buchung ist für mindestens 6 Stunden und einen Tag im Voraus möglich. Voraussetzung für eine Buchung ist eine Einweisung. Fragen Sie an, wann Einweisungen stattfinden.


Fahrzeuge mit neuem Erscheinungsbild
Mittlerweile sind alle unsere Fahrzeuge, die jünger als vier Jahre sind, mit einem neuem Erscheinungsbild ausgestattet.
Clio vom Markusplatz Twingo an der Schranne
Dieses besteht aus dem bewährten meiaudo-Logo auf den Vordertüren. Zusätzlich werden in einem grünen Punkt oder in einer der Karosserie angepassten grünen Fläche („Welle“) auf den Rücktüren und auf dem Heck die Schriftzüge „CarSharing Bamberg“ und „meiaudo.de“ angebracht.

Dadurch nutzen wir unsere Fahrzeuge als günstige Werbefläche im öffentlichen Raum. Unser zentrales Angebot – CarSharing – wird klar und eindeutig kommuniziert. Außerdem vermitteln wir, dass in Bamberg die Kompetenz in Autoteilen unmittelbar mit den Markennamen meiaudo, und damit mit Ökobil e.V. verbunden ist.


Jubiläumsveranstaltung am 24.09.2022
Für den 24.09.2022 planen wir eine Jubiläumsveranstaltung zu unserem 30jährigen Bestehen in der KUFA.

Hier würden wir uns freuen, wenn sich aus der Mitgliedschaft ein paar Mitstreiter für die Planung und Durchführung melden würden, damit das ein großes Fest für uns als Verein und dem CarSharing in Bamberg werden kann. Meldet euch bei uns.

Euer meiaudo Team

19.02.2022 Rundmail an alle Mitglieder von Ökobil e.V.

Liebe Mitglieder,

Schönes und nicht so schönes gehören zusammen. Und so gibt es in diesem Rundbrief auch von beidem etwas.

Personalveränderungen
Christiane Hartleitner hat in den letzten fünf Jahren mit viel Herzblut unsere Geschäftsstelle geleitet. Jetzt hat sie für sich entschieden, ab dem 1.2.2022 neue Prioritäten zu setzen.

„Christiane wir vermissen dich und deine immer fröhliche Art und deine guten Inputs zum Wohle der kleinen „Perle“ meiaudo in Bamberg. Wir freuen uns sehr, dass Du uns als Expertin erhalten bleibst!“, Deine AG-Vorstand.

Die Geschäfte im "Office" sind deshalb neu verteilt: Denis Hébert und Matthias Schöring übernehmen die Buchhaltung und das Personalwesen, sowie Georg Pelzer gegenwärtig die Mitgliederbetreuung.

Stellenausschreibung
Wir haben den Arbeitsaufwand überschlagen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir noch Unterstützung in der Mitgliederbetreuung mit einem Stundenumfang von 25 bis 35 Stunden im Monat brauchen.

Falls Ihr euch für diese Mitarbeit im Form eines Homeoffice-Job (Stundenlohn 15 Euro) interessiert oder ihr engagierte Kandidat*innen kennt: Bewerbungen bitte bis 15.03.2022 an info@meiaudo.de.

Suche nach geeigneten Stellplätzen
Da wir langsam, aber stetig unseren Fuhrpark erweitern, sind wir auf der Suche nach geeigneten Stellplätzen im gesamten Stadtgebiet. Insbesondere suchen wir Stellplätze, welche mit Ladeinfrastruktur für E-Autos aufrüstbar sind. Die Wallbox kann von meiaudo finanziert werden.
Wir verfügen über Erfahrung mit der Installation und Förderung von Wallboxen und können die beste Lösung am jeweiligen Standort mit erarbeiten.

Die Stellplätze sollten frei zugänglich sein und eine gute Mobilfunkanbindung haben und nicht irgendwo versteckt im Hinterhof sein. Das Anforderungsprofil könnt ihr auch dem verlinkten Dokument "Handreichung für die Planung von CarSharing-Stellplätzen" entnehmen. meiaudo Handreichung Stellplätze.pdf

Wer also jemanden kennt, der jemanden kennt, der einen oder mehrere Stellplätze für Verbrenner oder E-Autos zur Verfügung stellen kann: sachdienliche Hinweise bitte umgehend an: info@meiaudo.de.

Umgang mit Schäden, insbesondere Unfallschäden
Es ist wichtig, dass Ihr uns Schäden meldet.

Zum einen Schäden, die Euch zu Beginn, während oder am Ende der Fahrt auffallen und die noch nicht von uns mit einem kleinen grauen oder grünen Punkt markiert sind. Zum anderen Schäden, die Ihr verursacht, seien es Kratzer oder Dellen oder gar Unfälle.

Sinnvoll ist es, dies direkt über die neue Funktion in der Flinksterapp zu tun, mit der inzwischen Schäden ohne großen Aufwand gemeldet werden können, ihr könnt dort auch entsprechende Bilder einfügen. Alternativ könnt Ihr die Schäden auch über die Hotline melden, dort kann auch weiteres veranlasst werden, bspw. die Umbuchung von nachfolgenden Nutzer*innen.

Bei Unfällen bitten wir um eine zügige Mail an uns mit einer Schadensschilderung und Bildern, damit wir auch zeitnah unsere Versicherung informieren können. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass bei einer verspäteten Meldung der Versicherungsschutz nicht mehr in vollem Umfang gewährleistet wird. Ebenso solltet Ihr bei einem Unfall immer auch die Polizei hinzuziehen, mit dem Hinweis auf Beteiligung eines Mietfahrzeuges und darauf achten, dass Ihr viele Informationen zum Unfallgegner erhaltet.

Verstärkung für unseren Fuhrpark
Wir erwarten in Kürze die Ankunft eines neuen Renault Clio, der unseren Fuhrpark in Bamberg verstärken soll. Ebenso ist ein Tesla im Zulauf. Sobald die Fahrzeuge einsatzbereit sind, werden wir es auf unsere Website und auf unseren sozialen Kanälen und im Buchungsprogramm veröffentlichen.

30jähriges Bestehen des CarSharingvereins in Bamberg – meiaudo Quartett und instagram-Account
Die AG Jubiläum plant die Herausgabe eines meiaudo-Quartetts mit vielen Daten und Fakten rund um unsere Fahrzeuge.

Und wir arbeiten daran, in Kürze einen instagram-Account zu starten. Hierfür sind wir auf der Suche nach vielen Bildern mit den CarSharingfahrzeugen, von besonderen Anlässen, wie Hochzeit, Urlaubsfahrten, Umzüge, Demos, insbesondere aus den Anfangsjahren des Vereins in Bamberg.

Vielleicht ist das ja ein Anlass, auch mal in Euren Archiven zu kramen und zu wühlen. Wenn Ihr uns dann Bilder zuschickt, bitte teilt uns auch den Ort und ggf. Namen von Personen mit, die auf den Bildern zu sehen sind, damit wir vor der Veröffentlichung das Einverständnis einholen können.

Bleibt weiterhin gesund und nutzt fleißig unsere vierrädrigen Fahrzeuge oder unser Lastenrad

Euer meiaudo Team

05.02.2021 Presseinformation der Stadtwerke Bamberg

meiaudo CarSharing und Stadtwerke Bamberg stellen neuen Standort vor

Die Stadtwerke Bamberg und der Bamberger CarSharing-Anbieter Ökobil e.V. intensivieren ihre Zusammenarbeit in Sachen umweltfreundlicher Mobilität. Am Margaretendamm 28, dem Verwaltungsstandort der Stadtwerke Bamberg, befindet sich jetzt ein weiterer Stellplatz für ein neues Elektrofahrzeug von meiaudo CarSharing. die meiaudo-KundenkarteZweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp, Geschäftsführer der Stadtwerke Dr.-Ing. Michael Fiedeldey und Denis Hébert von meiaudo am neuem Stellplatz vor dem Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Bamberg. Foto: Martin Reindl

Der neue Standort des zweiten Renault ZOE in der Fahrzeugflotte ist mit Bus, Fahrrad und zu Fuß einfach erreichbar und damit für CarSharing-Nutzerinnen und -nutzern eine gut gelegene Ausgangsposition, um größere Einkäufe oder auch einen Ausflug außerhalb Bambergs zu unternehmen. Der Stellplatz am Margaretendamm gegenüber dem FC Wacker ist neben dem auf dem P+R-Platz am Bahnhof in der Brennerstraße ein weiterer Standort, auf dem meiaudo ein E-Fahrzeug zur Verfügung stellt.

Das Autoteilen wird vom Verein Ökobil e.V. bereits seit 29 Jahren angeboten, seit 2017 unter der Marke meiaudo. Auf das gesamte Stadtgebiet verteilt stehen den Nutzerinnen und Nutzern derzeit 25 Fahrzeuge unterschiedlicher Größe, Ausstattung und Antriebs-technologie sowie ein Lastenrad zur Verfügung.

Dass jetzt ein weiteres elektrisch betriebenes Fahrzeug in die Flotte genommen wurde, hat seinen guten Grund: „Die Elektromobilität entwickelt sich immer weiter, gerade was die Reichweite angeht. Die Nachfrage nach unseren E-Fahrzeugen steigt deshalb kontinuierlich, so dass wir unser Angebot anpassen“, erklärt Georg Pelzer, der im letzten Jahr für sein langjähriges Engagement bei Ökobil e.V. die Bürgernadel der Stadt Bamberg verliehen bekommen hat.

Dass sich meiaudo erneut für einen Standort der Stadtwerke Bamberg entschieden hat, liegt an der langjährigen guten Zusammenarbeit. „Die Stadtwerke Bamberg und Ökobil e.V. verfolgen in Sachen Mobilität und Ökologie ähnliche Ziele. Wir finden es gut, dass ein Teil des aus europäischer Wasserkraft gewonnenen Ökostroms in der Batterie des E-Fahrzeugs landet.“, so die beiden Vorstände Georg Pelzer und Denis Hébert, beide Befürworter der Elektromobilität.

Die über 700 Vereinsmitglieder können sich die eigene Mobilität ohne meiaudo kaum mehr vorstellen: Die Buchung eines Autos ist per Internet oder per App denkbar einfach. Die Nutzung ist kostengünstig und das breit gefächerte Fahrzeugangebot vom Kleinwagen bis zum 9-Sitzer Kleinbus deckt verschiedenste Bedürfnisse ab. Zusätzlich können sämtliche Fahrzeuge der deutschlandweiten Kooperationspartner problemlos genutzt werden. Alle Informationen zur Mitgliedschaft und Nutzung gibt es auf der Internetseite www.meiaudo.de.

13.01.2021 Medieninformation der Stadt Bamberg

CarSharing wird Teil des Mobilitätskonzepts

Nach einjährigem Pilotversuch werden drei „meiaudo“-Standorte in der Innenstadt eingerichtet Nach einer einjährigen Erprobungsphase stehen künftig drei Stellplätze im öffentlichen Raum in der Bamberger Innenstadt dauerhaft für „meiaudo“- Fahrzeuge des Bamberger CarSharing-Vereins Ökobil e.V. zur Verfügung. meiaudo am MarkusplatzDenis Hébert – Vorstand bei meiaudo, zweiter Bürgermeister Jonas Glüsenkamp, Geschäftsführer der Stadtwerke Dr.-Ing. Michael Fiedeldey und Christiane Hartleitner für die Geschäftsstelle von meiaudo am Markusplatz. Foto: Martin Reindl

Die Standorte befinden sich am Markusplatz, an der Schranne und am Schillerplatz.

„CarSharing ist ein wichtiger Bestandteil eines modernen Mobilitätskonzepts“, sagte Jonas Glüsenkamp, Mobilitätsreferent der Stadt Bamberg. „Studien zeigen, dass ein CarSharing-Fahrzeug bis zu 20 private Pkws ersetzt.“ Die Stadtverwaltung begrüße diesen Ansatz zur Reduzierung des Verkehrs und unterstütze die Ausweisung von CarSharing-Stellplätzen im öffentlichen Raum. Die Standorte sollten mit dem Bus, Fahrrad oder zu Fuß gut erreichbar sein. Dies sei bei den neuen Stellplätzen der Fall, womit insbesondere der Umstieg auf den ÖPNV erleichtert werde, betonte der Bürgermeister.

Christiane Hartleitner von Ökobil freut sich über die positive Haltung von Stadtverwaltung und Stadtwerke gegenüber den Anliegen des Vereins. „Wir konnten gemeinsam mit dem Bauamt und dem Straßenverkehrsamt Orte festlegen, die für CarSharing-Stellplätze ideal sind.“ Und Georg Pelzer ergänzt: „Als langjähriger Vorstand bei Ökobil bin ich froh, endlich an festen Plätzen im öffentlichen Raum Präsenz zeigen zu können und damit positiv zur Verkehrswende in Bamberg beizutragen. Der Mitgliederzuwachs von nahezu 10 Prozent während dieser Pilotphase zeigt uns, wie wichtig dieses Vorhaben war und wie gut sich CarSharing, ÖPNV, Fahrradfahren und Zufußgehen miteinander verknüpfen lassen.“

Seit 29 Jahren bietet der Verein Ökobil in Bamberg CarSharing an, seit 2017 unter der Marke „meiaudo“. An 18 Stationen stehen den über 700 Mitgliedern und Quernutzern der deutschlandweiten Kooperationspartner, wie „Flinkster“ der Deutschen Bahn, aktuell 25 Fahrzeuge zur Verfügung. Die Nutzung ist kostengünstig und das breit gefächerte Fahrzeugangebot vom E-Fahrzeug über Kleinwagen bis zum Kleinbus mit neun Sitzen deckt verschiedenste Bedürfnisse ab. Die Buchung erfolgt über Internet, telefonisch oder per App.

31.03.2020

2,– € Buchungsgebühr ab dem 15. April 2020

Die Corona-Krise bringt für unseren Verein Umsatzeinbußen. Die gefahrenen Kilometer sind rückläufig, der meiaudo CarSharing-Betrieb ist momentan defizitär. Deshalb hat der Vorstand beschlossen, ab dem 15. April 2020 eine Buchungsgebühr von 2,– Euro je Buchung einzuführen. Die Kilometer- und Zeitpreise bleiben gleich. Wir hoffen, mit dieser Maßnahme finanziell durch die Krise zu kommen.

nach oben